Die Hintanhaltung der Ausbreitung des Indischen Springkrauts kann nur durch die Mithilfe möglichst vieler Gemeindebürger gelingen. Mehr dazu erfahren Sie hier.