Bei der Gemeinde Rinn gelangt die Stelle einer Mitarbeiterin/eines Mitarbeiters

im Bereich des Meldeamtes zur Besetzung

Beschäftigungsausmaß: zwischen 70% bis 100 %

Dienstbeginn: nach Vereinbarung

Tätigkeitsbereich:

Leitung des Meldewesens, Führung der Wählerevidenzen, Vorbereitung und Mitwirkung bei sämtlichen Wahlen, Volksbegehren und Volksbefragungen

Weitere Aufgaben des gesamten Verwaltungsbereiches

Anstellungserfordernisse:

Staatsbürgerschaft eines EU-Landes, einwandfreier Leumund, entsprechende Schulausbildung, sehr gute EDV-Kenntnisse, Lern- und Weiterbildungsbereitschaft, einwandfreie Deutschkenntnisse (u.a. Erstellung von Niederschriften und Bescheiden), im Bedarfsfalle Bereitschaft zur Leistung von Überstunden

Berufserfahrung im öffentlichen Dienst von Vorteil

Die Anstellung und Entlohnung erfolgen nach den Bestimmungen des Gemeinde-Vertrags­bedienstetengesetzes 2012 in der jeweils gültigen Fassung im Entlohnungsschema I in der Entlohnungsgruppe c.

Es wird darauf hingewiesen, dass sich die tatsächliche Entlohnung aufgrund von gesetzlichen Vorschriften gegebenenfalls durch anrechenbare Vordienstzeiten sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entgeltbestandteile erhöht. Auf §2 des Gemeinde-Gleichbehandlungsgesetzes 2005 wird hingewiesen

Folgende Unterlagen sind der Bewerbung anzuschließen:

Lebenslauf, Geburtsurkunde, Staatsbürgerschaftsnachweis, Schul- und Dienstzeugnisse, bei männ­lichen Bewerbern Nachweis über abgeleisteten Präsenz- oder Zivildienst bzw. Befreiungsbescheid

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis spätestens Freitag, 28.10.2022 12.00 Uhr an:

Gemeinde Rinn, z.Hd.Frau Feistmantl Claudia, Dorfstraße 6, 6074 Rinn oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!